Papageienarten | Papageien Bücher | Sachregister | Sitemap | Papageien Freunde

Kakadus

Kakadus

Kakadu

  • Klasse - Vögel
  • Ordnung - Papageien
  • Familie - Kakadus
  • Wissenschaftlicher Name - Cacatuidae

Anzeigen

Kakadus

Rosa Kakadu

Rosakakadu (Eolophus roseicapilla)

Die Familie der Kakadus umfasst 6 Gattungen und 21 Arten. Mit einer Körperlänge von 30 bis 46 cm sind sie mittelgroße bis große Papageien (der Arakakadu, Palmkakadu kann bis zu 78 cm gross werden). Sie besitzen wie alle Papageien einen Hakenschnabel und vier Zehen an den Füßen. Kakadus kommen in freier Wildbahn in Australien (einschließlich der benachbarten Inseln Tasmanien, Salomonen, Neuguinea), Indonesien, Sulawesi, Lombok und auf den Philippinen vor. Hier besiedeln sie unterschiedliche Lebensräume ? von tropischen Regenwäldern (z. B. auf den Philippinen) bis hin zu den Trockensavannen Australiens. Kakadus ernähren sich vorrangig von Früchten und Samen. Sie haben eine sehr laute Stimme, mit der sie sehr unterschiedliche Geräusche (z. B. Pfeifen, Kreischen und Krächzen) erzeugen können. Ebenso können sie mit ihrer Stimme Geräusche imitieren (z. B. die menschliche Stimme oder auch Telefonklingeln). Einige Arten werden sehr gern als Haustier gehalten. Da Kakadus wie alle Papageienarten sehr viel Zuwendung benötigen, ist es für eine artgerechte Haltung sinnvoll, ein Pärchen zu halten, um psychische Probleme (z. B. Rupfen der Federn, Dauergeschrei) aufgrund unsachgemäßer Lebensumstände zu vermeiden bzw. zu verhindern. Man sollte sich dabei jedoch einiger Probleme bewusst sein.

Anzeigen

Gelbhauben Kakadu

Freifluganlagen Kakadus

Kakadus erzeugen aufgrund ihrer besonderen Federstruktur große Staubmengen, die sich in den Räumen absetzen. Auch die Stimme der Papageien ist sehr laut, was unter Umständen als störend empfunden werden kann. Sie haben ein großes Nagebedürfnis, weshalb Möbel vor ihnen nicht sicher sind. Auch der Bewegungsdrang kann zum Problem werden, denn sie benötigen täglich ausreichen Freiflug, wenn sie ausschließlich in der Wohnung gehalten werden. Auch deshalb wird von einer Wohnungshaltung in der Regel abgeraten, besser ist eine Außenvoliere mit einem ausreichend warmen Schutzraum. Wer sich trotz dieser ganzen Probleme Kakadus anschaffen möchte, sollte darauf achten, dass die Tiere zwar von Beginn an Kontakt zu Menschen hatten, aber mit Artgenossen aufgewachsen sind. Die Vögel werden dann ohne Probleme zahm und sind dennoch ausreichend für das Leben mit Artgenossen sozialisiert. Für eine artgerechte Haltung stellt dies die Basis dar.

Kakadu Arten

Weisshaubenkakadu Die Heimat des Weißhaubenkakadus sind die Halmahera-Inseln, Indonesien, Bacan und Obi. Hier leben sie entweder paarweise oder auch in kleinen Gruppen in Mangroven- und Sumpfgebieten, Wäldern und of...

Gelbhaubenkakadu Der Gelbhaubenkakadu wird etwa 50 cm groß. Die Gefiedergrundfarbe ist weiß. Ohrdecken, Federhaube, Unterflügeldecken und Unterschwanzdecken weisen verschiedene Gelbtöne auf. Männchen und Weibchen u...

Rotsteisskakadu Rotsteißkakadus leben auf den Inseln Tawitawi, Palawan, Mindanao und Masbate (Philippinen) in tropischen Wäldern, Waldrändern und auch auf Rodungsflächen. Sie werden etwa 31 cm groß und auch hier i...

Brillenkakadu Sowohl Männchen als auch Weibchen der Brillenkakadus werden etwa 50 cm groß. Sie haben ein weißes Gefieder mit blauen Ringen um die Augen. Einziges Unterscheidungsmerkmal der Geschlechter ist die A...

Molukkenkakadu Der Molukkenkakadu erreicht eine Größe von etwa 52 cm. Die Gefiedergrundfärbung ist weiß. Weibchen sind ebenso gefärbt wie Männchen, haben jedoch eine rötlichbraune Iris und sind in der Regel etwas...

Orangehaubenkakadu Der Orangehaubenkakadu erreicht eine Größe von etwa 35 cm. Die Gefiedergrundfarbe ist weiß, die Ohrflecken und Federhaube orange ? daher auch der Name. Einziges Unterscheidungsmerkmal der Geschlech...

Gelbwangenkakadu Gelbwangenkakadus werden etwa 33 cm groß. Das Gefieder ist vorrangig weiß, die Ohrdecken und die Federhaube sind zitronengelb. Auch hier ist einziges Unterscheidungsmerkmal der Geschlechter die Far...

Helmkakadu Der Helmkakadu lebt in den Gebieten Südost-Australiens vom östlichen New South Wales bis hin zum äußersten Südosten Südaustraliens. Hier bewohnt er in den Sommermonaten die Bergwälder, in den Winte...

Nacktaugenkakadu Der Nacktaugenkakadu erreicht eine Körpergröße von etwa 38 cm, die Gefiedergrundfarbe ist weiß und wie es der Name schon sagt hat er einen nackten, hellblauen Augenring. Bei den Nacktaugenkakadus g...

Rosakakadus Der Rosakakadu lebt in Australien in trockenen Gebieten, offenen Landschaften und an Flussläufen. In der Regel ist er dort entweder paarweise oder in Schwärmen zu finden. Er erreicht eine Körpergrö...

Arakakadu Der Arakakadu (auch unter dem Namen Palmkakadu bekannt) lebt vorwiegend auf den Aru-Inseln, auf der Insel Misool, in Süd-Neuguinea sowie auf den Kap-York-Halbinseln in Nordaustralien. Hier findet m...

Goffinkakadu Goffinkakadus erreichen eine Körpergröße von 32 cm und gehören damit zu den kleinen Kakaduarten. Ihre Gefiederfarbe ist schneeweiß, die Kopffedern sind am Ansatz lachsrosa. Ohrdecken, Flügelunterse...

Inka-Kakadu Der Inka-Kakadu hat seine Heimat in Australien (vor allem in Neusüdwales und Viktoria). Hier lebt er in den trockenen und halbtrockenen Gebieten mit Eukalyptusbäumen und Kasuarinen, sowie auf Freif...

Kakadus Bilder

  Papageienarten - Aras - Kakadus - Amazonen - Graupapageien. Alles rund um die Pflege Haltung und Zucht von Papageien. Kleinanzeigen für Papageien und Zubehör.